36-Jähriger bei Arbeitsunfall in Hall schwer verletzt

Beim Austauschen einer defekten Feder an einer Tiefgaragenzufahrt in Hall stürzte am Freitag ein Arbeiter von einer Leiter. Der Mann erlitt schwere Verletzungen am Bein.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Hall in Tirol – Schwere Verletzungen am Bein erlitt am Freitagvormittag ein 36 Jahre alter Arbeiter in Hall. Der Mann und sein Kollege wollten gegen 9 Uhr in einer Tiefgaragenzufahrt eine beschädigte Feder austauschen.

Sie stellten sich dazu auf eine Aluminiumleiter, um die neue Feder mittels einer Spannstange einzuhängen. Als die Arbeiter an der Stange zogen, zog sich die Feder plötzlich zurück.

Der 36-Jährige verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte drei bis vier Meter weit auf die nach unten schräg abfallende Einfahrt. Dabei wurde er schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Schlagworte