Bei Rot Straße überquert: Zwölfjährige in Innsbruck von Auto erfasst

Obwohl die Fußgängerampel auf Rot stand, überquerte am Sonntag ein Mädchen eine Straße. Ein Autolenker bemerkte das Kind zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Innsbruck – Ein Mädchen wurde am Sonntag bei einem Verkehrsunfall in Innsbruck verletzt. Ein Autolenker war gegen 18.25 Uhr auf der Prinz-Eugen-Straße in Richtung Süden unterwegs. Bei der Kärntner Straße fuhr er laut Polizei bei Grünlicht in die Kreuzung ein. In diesem Moment überquerte die Zwölfjährige auf dem Schutzweg die Straße. Doch die Fußgängerampel zeigte Rot.

Der Autolenker bemerkte das Mädchen zu spät. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Die Zwölfjährige wurde von dem Wagen erfasst und über die Motorhaube, gegen die Windschutzscheibe und schließlich zu Boden geschleudert. Sie erlitt nach Angaben der Polizei Verletzungen unbestimmten Grades. (TT.com)


Schlagworte