Entgeltliche Einschaltung

Die ÖAMTC Kaufüberprüfung

Egal, ob beim Fahrzeugkauf oder -verkauf – mit der ÖAMTC Kaufüberprüfung gehen Clubmitglieder auf Nummer sicher.

© ÖAMTC

Sie ist mit knapp zwei Stunden die umfangreichste aller ÖAMTC Überprüfungen – ein Test „auf Herz und Nieren“ – und bringt damit Klarheit über den Zustand eines Fahrzeugs.

Mit der Kaufüberprüfung Geld und Ärger sparen

Für Clubmitglieder ist sie beim Kauf eine Entscheidungshilfe und beim Verkauf ein Gütesiegel. Niemand will die Katze im Sack kaufen. Speziell für Laien ist die Kaufüberprüfung das Um und Auf – man weiß sofort über den Zustand des Fahrzeuges Bescheid.

Der ÖAMTC überprüft für seine Mitglieder Autos und Motorräder und auch Oldtimer. Beim Ankaufstest wird nicht nur der Zustand der mechanischen Teile überprüft.

Die ÖAMTC Techniker schauen auch darauf, ob es Hinweise auf künftige Mängel, Schwachstellen oder irgendwelche Abnützungserscheinungen gibt – speziell im Innenraum eines Autos.

Damit wird verhindert, dass ÖAMTC Mitglieder bei einem Kauf Überraschunge­n erleben, die sie so nicht haben wollten, und geben – wenn nötig – auch gezielte Reparaturvorschläge. Durch die akribische Untersuchung der ÖAMTC Techniker wird klar, wie realistisch ein Kauf- oder Verkaufspreis ist, der auch mit Hilfe des sogenannten Autopreisspiegels ermittelt wird.

Ausgenommen bei Oldtimern – hier wird ein Gutachten benötigt, einen Autopreisspiegel für Oldtimer gibt es nicht.

Bei der ÖAMTC Kaufüberprüfung muss entweder der Käufer oder Verkäufer ÖAMTC Mitglied sein. Nicht vergessen: Die ÖAMTC Clubkarte mitbringen.

Technische Dienstleistungen des ÖAMTC-Tirol

In jedem Fall und an jedem Stützpunkt ist das Fahrzeug der ÖAMTC Mitglieder in guten Händen:

• § 57a-Überprüfung, das „Pickerl“

• Sicherheitsüberprüfung

• Kaufüberprüfung

• Fahrwerksüberprüfung

• Klimaanlagen-Überprüfung und Innenraumdesinfektion

• Kraftgasanlagen-Überprüfung

• Räderwechsel

• Windschutzscheiben-Überprüfung

• Urlaubs-Check

1 von 5

Überprüfung der Federung und der Bremsen sowie der Gelenke.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Überprüfung des Fahrwerks.

>

Immer in Ihrer Nähe: Die 15 Stützpunkte des ÖAMTC Tirol

• Buch/Jenbach, St. Margarethen 154, (05244) 64495, stp.buch@oeamtc.at

• Imst, Langgasse 87, (05412) 63167, stp.imst@oeamtc.at

• Innsbruck, Andechsstraße 81, (0512) 3320-0, stp.innsbruck@oeamtc.at

• Kematen, ÖAMTC-Straße 120, (05232) 21400, stp.kematen@oeamtc.at

• Kitzbühel, St.-Johanner-Straße 70, (05356) 65829, stp.kitzbuehel.at

• Kufstein, Eibergstraße 1, (05372) 64855, stp.kufstein@oeamtc.at

• Lienz, Tiroler Straße 19a, (04852) 63322, stp.lienz@oeamtc.at

• Reutte, Allgäuer Straße 45, (05672) 63610, stp.reutte@oeamtc.at

• Schwaz, Münchner Straße 27, (05242) 62946, stp.schwaz@oeamtc.at

• St. Johann in Tirol, Salzburger Straße 12, (05352) 65300, stp.stjohann@oeamtc.at

• Telfs, Untermarktstraße 65, (05262) 63095, stp.telfs@oeamtc.at

• Wattens, Ritter-Waldauf-Straße 2, (05224) 53313, stp.wattens@oeamtc.at

• Wörgl, Innsbrucker Straße 32, (05332) 72211, stp.woergl@oeamtc.at

• Zams, Hauptstraße 10, (05442) 63261, stp.zams@oeamtc.at

• Zell am Ziller, Talstraße 40c, (05282) 55074, stp.zellamziller@oeamtc.at

.


Schlagworte