Olympia: Tokios OK-Chef in Sexismus-Skandal zurückgetreten

Nach sexistischen Aussagen zu Frauenquoten in Führungsgremien der Sportverbände, trat der Chef des Organisationskomitees der Olympischen Spiele in Tokio Yoshiro Mori nun zurück. Der 83-Jährige entschuldigte sich für die Probleme, die er verursacht hatte.