My Ugly Clementine: Europas Indie-Album des Jahres kommt aus Wien

Das Album „Vitamin C“ von My Ugly Clementine wurde als Europas Indie-Album des Jahres ausgezeichnet. In der Vergangenheit hießen die Preisträger unter anderem Adele, The XX und Caribou.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Das Album „Vitamin C“ erschien am 20. März 2020 via Ink Music.
© Hanna Fasching

Wien – Die Wiener Band My Ugly Clementine ist verantwortlich für Europas Indie-Album des Jahres 2020. Den Preis erhielt das im Vorjahr erschienene Debüt „Vitamin C“ vom Dachverband der europäischen Independent Labels Impala. Die Gruppe setzte sich bei der zum elften Mal vergebenen Auszeichnung gegen namhafte Kollegen wie Ane Brun, Bohren & Der Club of Gore oder Rina Sawayama durch. Vergangene Preisträger waren u.a. Adele, The XX und Caribou.

Die aus Sophie Lindinger, Mira Lu Kovacs, Kathrin Kolleritsch und Nastasja Ronck bestehende Gruppe konnte sich bereits über einen Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Alternative freuen. Mit dem bei Ink Music erschienenen „Vitamin C“ habe das Quartett bewiesen, „welch großartiges Werkzeug Musik ist, um für mehr Toleranz, Inklusion und das Überwinden von Geschlechterklischees zu werben“, wurde Impala-Vorsitzende Helen Smith in einer Aussendung zitiert.

📽️ Video | My Ugly Clementine – „Never Be Yours“

Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) gratulierte der Band zur Auszeichnung, die „gerade zur richtigen Zeit“ komme. „Es ist ein starkes und selbstbewusstes musikalisches Statement aus Österreich. Es ist eine wichtige Anerkennung für die Künstlerinnen selber, aber der Preis besitzt auch bestärkende Strahlkraft für alle österreichischen Musikerinnen und Musiker sowie Labels, die es zurzeit nicht einfach haben. Ich hoffe, dass wir das Quartett alsbald wieder live auf einer Bühne erleben können.“ (APA)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte