Exklusiv

Krapfenfans aufgepasst! Klassiker und kuriose Kreationen zum Selberbacken

Faschingszeit ist Krapfenzeit: Auch wenn coronabedingt die närrische Zeit heuer ruhiger ausfällt, müssen Krapfenliebhaber nicht auf ihre kalorienreiche Köstlichkeit verzichten.

Traditionelle Faschingskrapfen werden mit Marmelade gefüllt und Staubzucker bestreut.
© GEORG HOCHMUTH

Innsbruck – Süß oder deftig, mit Marille oder mit Vanille gefüllt, mit Staubzucker bedeckt oder gar mit Senf und Fleischkäse? Das sind die Fragen, die die Krapfen-Gemeinde schnell in kulinarische Diskussionen stürzen lassen. Auch wenn heuer coronabedingt keine Umzüge, Bälle oder Feiern stattfinden, am traditionellen Germgebäck kommt man in der Faschingszeit einfach nicht vorbei.


Kommentieren


Schlagworte