Auto fuhr auf A12 bei Langkampfen ungebremst auf defekten Lkw auf

Mit nur noch 20 km/h versuchte ein Lkw-Lenker seinen Sattelzug auf den Pannenstreifen zu Lenken. Ein nachfolgender Autofahrer prallte ungebremst gegen das Heck des Aufliegers.

  • Artikel
Das Auto des 28-Jährigen wurde völlig zerstört.
© ZOOM.TIROL

Langkampfen – Gegen 1.15 Uhr kam es am Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn. Ein Lkw-Lenker fuhr mit seinem Sattelfahrzeug samt Anhänger vom Parkplatz Langkampfen auf die A12 auf. Unmittelbar danach kam es zu Elektronikprobleme und das Fahrzeug schaltete in den Notbetrieb. Der Sattelzug konnte nur noch etwa 20 km/h schnell fahren.

Der 34-jähriger Lkw-Lenker versuchte gerade, von der Normalspur auf den Pannenstreifen zu fahren, als sich von hinten ein Auto näherte. Dessen Lenker dürfte laut Polizei die ungewöhnlich langsame Geschwindigkeit des Lkw falsch eingeschätzt haben. Der 28-Jährige prallte ungebremst mit seinem Wagen gegen das linke Heck des Aufliegers.

Der Autofahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. (TT.com)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Schlagworte