Besitzer von Selbstbedienungsladen verfolgte Diebe in Silz

Säckeweise Lebensmittel schleppte eine vierköpfige Gruppe aus einem Selbstbedienungsladen und brauste mit dem Auto davon. Der Besitzer nahm die Verfolgung auf. In Telfs wartete die Polizei.

  • Artikel

Silz – Das Wort „Selbstbedienungsladen“ hat eine vierköpfige Gruppe in Silz etwas zu genau genommen. Der 49-jährige Besitzer des Ladens zum Selbstbedienen und Selbstbezahlen meldete am Montagabend telefonisch bei der Polizei, dass unbekannte Personen soeben säckeweise Lebensmittel ohne Bezahlung entwendet hätten und mit einem Auto geflüchtet seien.

Der Mann fuhr den mutmaßlichen Dieben hinterher und gab der Polizei laufend den Standort des Fluchtfahrzeuges durch. In Telfs konnte dieses schließlich angehalten werden. Im Fahrzeug befanden sich zwei Männer (14 und 21 Jahre) sowie zwei Frauen (21 und 43). Im Auto konnten diverse Lebensmittel aus dem Selbstbedienungsladen gefunden werden. Die 43-Jährige gab an, diese zum Teil bezahlt zu haben.

Waffen aus Fenster geworfen

Zwischenzeitlich wurde die Polizei von einem Passanten über den Fund einer Schreckschusspistole informiert, welche aus dem Fluchtfahrzeug geworfen worden sei. Eine ebenfalls aus dem Fahrzeug geworfene Softgun konnte ebenfalls sichergestellt werden.

Die vier Personen werden auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. Gegen die beiden Männer wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte