Jäger fand menschliche Überreste in Wald in Fieberbrunn

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Fieberbrunn – In einem Waldgebiet in Fieberbrunn fand ein Jäger am Mittwochnachmittag menschliche Überreste und diverse Kleidungsstücke. Bei dem Toten dürfte es sich um einen 57-jährigen Österreicher handeln, dessen Aufenthaltsort schon längere Zeit unbekannt war. Der Mann galt jedoch nicht als abgängig.

Da die Umstände seines Todes noch unklar sind und die Identität mittels DNA-Abgleichs noch restlos geklärt werden muss, wurde von der Staatsanwaltschaft Innsbruck eine Obduktion angeordnet. Sie soll am Montag stattfinden. Die polizeilichen Ermittlungen sind derzeit noch im Gange. (TT.com)


Schlagworte