Streit an Innsbrucker Tankstelle endete für 18-Jährigen in der Klinik

  • Artikel
Am Sonntagabend kam es bei einer Tankstelle an der Hallerstraße zu einem Polizeieinsatz.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Nach einer Auseinandersetzung zweier junger Männer bei einer Tankstelle an der Hallerstraße in Innsbruck musste am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr ein 18-Jähriger zur Behandlung in die Klinik eingeliefert werden.

Aus noch unbekannten Gründen kam es zwischen ihm und einem 20-Jährigen zu einem Streit. Im Zuge dessen attackierte der Ältere den Jüngeren. Außerdem soll der Beschuldigte zwei Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgegeben haben.

Der 18-Jährige musste zur Behandlung in die Klinik in Innsbruck eingeliefert werden. Erhebungen zum genauen Tathergang und Motiv folgen laut Polizeimeldung. (TT.com)


Schlagworte