Kaminkehrer stürzte in Gerlos von Dach und wurde schwer verletzt

Der 43-Jährige war auf dem Weg zur Leiter, als er auf einem Hausdach den Halt verlor und vier Meter in die Tiefe stürzte. Er wurde vom Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik gebracht.

  • Artikel

Gerlos – Ein Kaminkehrer ging am Mittwochmorgen seiner Arbeit auf einem Hausdach in Gerlos nach. Nachdem der Kamin gesäubert war, wollte der 43-Jährige wieder hinuntersteigen. Auf dem Weg zur Leiter bemerkte er, dass das Dach rutschig war. So kroch er rücklings in Richtung Leiter.

Plötzlich verlor er den Halt und rutschte zur Dachrinne. Kurz konnte er sich daran festhalten, dann stürzte er rund vier Meter in die Tiefe. Er prallte gegen die Gartenmauer und erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper. Nach der Erstversorgung wurde der Kaminkehrer mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte