Londoner Polizist nach Verschwinden von junger Frau festgenommen

Der 48-jährige Polizist steht unter Mordverdacht. Er und eine 39-jährige Frau, die auch in Verbindung mit den Vorwürfen stehen soll, wurden festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht.

  • Artikel

London – Nach dem Verschwinden einer jungen Frau in London vor einer Woche ist ein Polizist festgenommen worden. Der Mann stehe im Verdacht, die Frau getötet zu haben, teilte die Metropolitan Police am Mittwoch mit. Am Abend sagte die Londoner Polizeichefin Cressida Dick, dass bei der Suche in einem Wäldchen in der südostenglischen Grafschaft Kent eine Leiche gefunden worden sei. Ob es sich um die vermisste 33-Jährige handelt, wurde zunächst nicht bekanntgegeben.

Dass der Verdächtige selbst Polizist ist, hatte die Behörde bereits am Vorabend als "schockierend und sehr verstörend" bezeichnet. Der 48-jährige Mann sowie eine 39-jährige Frau, die auch in Verbindung mit den Vorwürfen stehen soll, waren am Dienstag in Kent festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden.

Die 33 Jahre alte Frau war am 3. März abends in London verschwunden, als sie zu Fuß nach Hause laufen wollte. Von ihr fehlt weiterhin jede Spur, die Ermittler suchten mit Hochdruck die Gegend ab. Der Verdächtige war während des Verschwindens der Frau nicht selbst im Dienst. (APA/dpa)


Schlagworte