Während Umzugs: Neuer Lichtspot löste Brand in Absamer Gebäude aus

Noch nicht ganz eingezogen und schon ein Brand: Ein neu eingebauter Lichtspot in einem Gebäude in Absam löste Donnerstagabend einen Brand in einer Zwischendecke aus. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT-Archiv/Imago

Absam – Während eines Umzugs in ihre neue Wohnung mussten die neuen Bewohner am Donnerstagabend gleich mit einem Brand kämpfen: Wie die Polizei mitteilt, brach in der Wohnung in Absam gegen 18.20 Uhr ein Feuer aus. Die Rauchentwicklung wurde zuerst in der Zwischendecke bemerkt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr trat bereits starker Rauch aus einen Dachfenster und Flammen waren ersichtlich. Der Brand konnte von den rund 50 Feuerwehrleuten aus Absam und Hall, die angerückt waren, rasch unter Kontrolle gebracht werden. Laut derzeitigem Ermittlungsstand kam es bei einem eingebauten Lichtspot zu einem Hitzestau und dadurch zu dem Brand, der sich durch die Zwischendecke ausbreitete. Die Summe des Schadens ist derzeit nicht bekannt, Personen kamen keine zu Schaden. (TT.com)


Schlagworte