Wiener rief auf Inspektionen an und drohte mit dem Erschießen

  • Artikel

Wien – Scheinbar war einem arbeitslosen Wiener langweilig. Der 25-Jährige rief Donnerstagvormittag auf zwei Polizeiinspektionen an und drohte damit, "Polizisten zu erschießen". Er habe im Pezzlpark in Hernals eine Pistole gefunden und werde diese nun benutzen. Beamte der Inspektionen Rötzergasse in Hernals und Trillergasse in Floridsdorf nahmen die Ermittlungen auf. Rasch wurde die Telefonnummer zurückverfolgt und der 25-Jährige in seiner Wohnung in Favoriten festgenommen.

Die Festnahme erfolgte aufgrund der zuvor telefonisch erwähnten Waffe durch die Spezialeinheit Wega. Besagte Pistole wurde allerdings nicht gefunden. Der Verdächtige schwieg in den Einvernahmen. (APA)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte