Wirbel um AstraZeneca: Österreich wartet auf EMA-Entscheidung

Am Donnerstag will die Europäische Arzneimittelagentur eine neue Einschätzung zum Impfstoff von AstraZeneca vorlegen. Es waren vereinzelt Fälle in EU-Staaten gemeldet worden, in denen Personen in zeitlichem Nahebereich einer Corona-Impfung eine seltene Hirnvenenthrombose erlitten hatten.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (1)

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen