Kurz lobt AstraZeneca-Vakzin und verteidigt Impfstoff-Beschaffung

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) rechnet damit, dass sich die EMA nicht gegen das AstraZeneca-Vakzin aussprechen wird. Der Impfstoff sei für Europa "extrem relevant", ein Stopp "wäre ein massiver Rückschlag". Der ÖVP-Chef äußerte sich auch zu Vorwürfen, dass Österreich weniger Impfstoff als möglich bestellt habe und wer das zu verantworten habe.

📽️ Video | Kurz im ZiB2-Interview zur Impfstoffbeschaffung in EU

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte