Corona-Party in Innsbrucker Partyraum von Polizei aufgelöst

Im Hinterzimmer einer Wohnung in Innsbruck feierten Samstagnacht mehrere Personen eine Party. Sie waren dabei so laut, dass sie die Polizei auf den Plan riefen.

  • Artikel
Kontrollen der Tiroler Polizei wegen illegaler Covid Party (Symbolfoto).
© ZOOM.TIROL

Innsbruck – Mit Geschrei und Lärm hat am Samstag eine Partygesellschaft in einem Innsbrucker Wohnblock auf sich aufmerksam gemacht. Die alarmierte Polizei traf in dem Hinterzimmer einer Wohnung kurz nach 22 Uhr auf mehrere Personen, die ganz offensichtlich am Feiern waren.

Abstände wurden dabei ebensowenig eingehalten, wie Mund-Nasen-Schutz getragen. Zwei der anwesenden Personen, ein 24-jähriger und ein 22-jähriger Österreicher, waren leicht verletzt. Der 24-Jährige verhielt sich im Zuge der Amtshandlung aggressiv und musste kurzzeitig festgenommen werden. Die anderen anwesenden Personen verließen die Wohnung freiwillig und werden nach der COVID-Schutzmaßnahmenverordnung angezeigt. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte