Sechs Männer wegen Covid-Verstößen in Innsbruck angezeigt

Die Männer hatten in einem Wettlokal in Innsbruck in der Nacht auf Sonntag soviel Lärm gemacht, dass es Beschwerden gab. Bei einer Flucht vor der Polizei wurden dann mehrere Menschen gestoppt.

  • Artikel

Innsbruck – Wegen des Lärms, den sie bei einem Wettlokal in Innsbruck erzeugten, bekamen es drei Österreicher und drei Türken in der Nacht auf Sonntag mit den Behörden und der Polizei zu tun: Gegen 0.30 Uhr führte die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck nach entsprechenden Beschwerden eine Nachschau bei dem Wettlokal durch. Als mehrere Personen das Lokal fluchtartig verließen, fielen sie einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Innsbruck Pradl auf. Mehrere Personen konnten gestoppt werden.

Nun werden drei österreichische Staatsangehörige im Alter von 50 bis 54 Jahren und drei türkische Staatsangehörige im Alter von 43 bis 46 Jahren wegen Übertretungen nach den Covid-19-Bestimmungen angezeigt. (TT.com)


Schlagworte