Plus

Kommentar: Covid ist ein gutes Geschäft

Anita Heubacher

Kommentar

Von Anita Heubacher

In Teilen der Ärzteschaft ist eine regelrechte Goldgräberstimmung ausgebrochen. Die Grundlage dafür haben die Bundes- und Landesregierungen geschaffen. 65 Euro pro Corona-Test zu Beginn, dann 50 Euro pro Test und nach dem 61. Test immerhin noch 35 Euro pro Test. Da lohnt es sich sogar Teilzeitarzt zu sein. Mit 30 Tests am Vormittag 1950 Euro verdient, das Testkit zahlt teils die Bundesregierung. Selbst wenn man das niedrigste Honorar, die 35 Euro, rechnet, sind es schlappe 1050 Euro für 30 Schnelltests. So entdecken vom Orthopäden bis zum Frauenarzt auch Fachärzte die Liebe zum Testen. Die Frage ist, kann man es den Ärzten verübeln, dass sie die überhöhten Honorare einstreifen? Wer würde sich gegen ein hohes Honorar wehren? Hippokrates womöglich.


Kommentieren


Schlagworte