Französischer Filmregisseur Bertrand Tavernier (79) gestorben

Im Alter von 79 Jahren starb am Donnerstag mit Bertrand Tavernier einer der produktivsten Filmemacher Frankreichs. Seine Filmographie umfasst rund 50 Titel.

  • Artikel
  • Diskussion
Regisseur Bertrand Tavernier starb im Alter von 79 Jahren.
© Reuters/Manuel Silvestri

Decines-Charpieu bei Lyon – Der französische Regisseur Bertrand Tavernier ("Um Mitternacht") ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag unter Berufung auf das Institut Lumière für die Erhaltung und Verbreitung des französischen Filmerbes.

Krimis, Psychothriller, Historienfilme, Science-Fiction, Romanzen und Satire: Taverniers Schaffen war weit gespannt. Der in Lyon geborene Tavernier gehörte zu den produktivsten Filmemachern Frankreichs, seine Filmographie umfasst rund 50 Titeln. Bekannt sind seine Filme auch für eine komplexe Kamerabewegung und für die unerwarteten Nahaufnahmen. Für sein umfassendes Repertoire erhielt der französische Filmemacher 2015 beim Filmfest in Venedig den Goldenen Ehrenlöwen für sein Lebenswerk. Die Jury bezeichnete ihn damals als nonkonformistischen und couragierten vielseitigen Autor. (APA/dpa)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte