Mehrtägige Sperre nach Hangrutsch auf Pustertaler Höhenstraße

Mehrere Kubikmeter felsiges Material, Bäume und Wurzelstöcke sind auf die Pustertaler Höhenstraße abgegangen. Die Aufräumarbeiten sollen mehrere Tage dauern.

  • Artikel
  • Diskussion

Leisach – Ein Hangrutsch hat in der Nacht auf Montag die Pustertaler Höhenstraße (L 324) zwischen Leisach und Abfaltersbach verlegt. Eine Umleitung gibt es über die Drautalstraße (B 100). Die Aufräumarbeiten werden laut Landes-Aussendung mehrere Tage dauern.

Der Hangrutsch hat sich zwischen den Ortsteilen Linde und Burg bei Kilometer 17,6 an der bergseitigen Böschung gelöst. Dabei sind mehrere Kubikmeter felsiges Material, Bäume und Wurzelstöcke auf die Pustertaler Höhenstraße abgegangen.

"Wegen des Umfangs des Hangrutsches werden für die Beräumung dieses Straßenabschnitts mehrere Tage nötig sein“, informiert Johannes Nemmert vom Baubezirksamt Lienz. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte