Osttiroler führte Polizei zu eigener Indoor-Cannabisaufzucht

Eigentlich wollte ein 21-Jähriger nur ein paar Sachen aus seinem Zimmer in der Wohnung seiner Mutter holen. Weil er mit ihr Ärger hatte, bat er die Polizei um Unterstützung – und brachte sie so schnurstracks zu seinen Cannabispflanzen.

  • Artikel
Symbolfoto.
© dpa

Lienz – Erst bat er die Polizei um Hilfe, jetzt hat ein 21-Jähriger mächtig Ärger: Weil er angeblich Probleme mit seiner Mutter hatte und deshalb Sachen nicht aus seinem Zimmer holen konnte, hatte sich der Osttiroler am späten Sonntagabend an die Polizei gewandt. Gemeinsam mit dem Mann gingen Beamte zu der Wohnung. Als der 21-Jährige die Tür zu seinem Zimmer öffnete, kam ihnen ein Schwall starker Cannabisgeruch entgegen.

Die Polizisten schauten nach und entdeckten eine Aufzuchtanlage. Sie stellten neun Cannabispflanzen und Cannabiskraut sicher. Der 21-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)


Schlagworte