Natriumchlorat ausgetreten: Gefahrguteinsatz am Bahnhof Kufstein

27 Feuerwehrleute standen stundenlang im Einsatz.
© ZOOM.TIROL

Kufstein – Wegen des Austritts von Natriumchlorat aus einem Sattelauflieger auf einem Güterzug stand am Montagnachmittag die Stadtfeuerwehr Kufstein mit 27 Mann knapp drei Stunden lang im Einsatz. Ein Wagenmeister hatte im Zuge von Routinekontrollen bemerkt, dass aus dem Frachtraum des Aufliegers weißes Pulver austrat und schlug Alarm. Das Natriumchlorat wurde in sogenannten „Bigpacks“ transportiert, wovon eines beschädigt war.

Das Gefahrengut wurde umgelagert und entsorgt.
© ZOOM.TIROL

Die Gefahrenzone wurde abgesperrt und der betreffende Waggon in die Ladezone verschoben. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr fing den brandfördernden Stoff auf, lagerte ihn um und entsorgte ihn fachgerecht. Für die Gesundheit oder das Leben von Menschen bestand laut Polizei zu keiner Zeit Gefahr. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte