Plus

Vier Fünfer und nur ein Dreier: Die Noten für die ÖFB-Kicker nach der 0:4-Pleite

Beim 0:4 gegen Dänemark kassierte das ÖFB-Team die höchste Niederlage seit knapp zehn Jahren. Dementsprechend schlecht fiel das Zeugnis der rot-weiß-roten Kicker aus:

  • Artikel
  • Diskussion
Rot auf weiß: Die ÖFB-Elf ging gegen Dänemark 0:4 unter.
© GEPA pictures/ Mario Kneisl
Michael Pipal

Von Michael Pipal

Alexander Schlager - Note 5: Spätestens nach dieser Partie wird sich Franco Foda wieder Gedanken um seine Nummer eins machen müssen. Vor dem 0:3 rutschte der Schlussmann ins Leere und bereitete so den Treffer der Gäste indirekt vor. Auch ansonsten konnte sich der LASK-Goalie nicht auszeichnen.

Stefan Lainer - Note 3: Bemühte sich, über seine Seite Tempo zu machen. Seine Flanken segelten aber stets ins Leere oder wurden geklärt. Rettete beim Spielstand von 0:0 in der ersten Halbzeit noch in größter Not.

Gernot Trauner - Note 5: Bei zwei Treffern verlor der LASK-Kapitän den Torschützen aus den Augen. Auf diesem Niveau wirkte er phasenweise überfordert, auch weil die Abstimmung mit seinen Nebenleuten nicht passte.


Kommentieren


Schlagworte