Plus

Klosterbibliothek des Stift Admont: Wo sich Leseratten wie im Himmel fühlen

Die Klosterbibliothek ist 70 Meter lang, ebenso die Kirche und der Stall, was die drei Säulen Gebet-Arbeit-Bildung versinnbildlichen sollen.
© Stift Admont/Stefan Leitner

Das steirische Stift Admont ist ein Stift der Superlative. Es ist das weltweit erfolgreichste Kloster in Sachen Online-Vermarktung und beheimatet die weltweit größte Klosterbibliothek. Sie zu besuchen, empfiehlt sogar US-Moderatorin Oprah Winfrey.

Von Angela Dähling

Superlativen sind normalerweise gern in Dubai beheimatet, wo immer noch größere Wolkenkratzer gen Himmel wachsen. Dem Himmel geistig näher ist man aber in einer in Österreich befindlichen Superlative: Der Klosterbibliothek des Stift Admont. Der barocke Büchersaal im obersteirischen Benediktinerkonvent gilt mit einer Länge von 70 Metern als weltweit größte Klosterbibliothek. 70.000 Bücher und Schriften sind hier zu finden, gemeinsam mit dem Stiftsarchiv, wo die kostbarsten Werke klimatisiert verwahrt werden, sind es sogar rund 200.000 Werke.

Verwandte Themen