20 Hirschgeweihe im Auto: Zwei Männer in Aschau angezeigt

Zwei abgestellte Autos in einem Wald in Brandenberg/Aschau erweckten am Ostersonntag das Misstrauen des Berufsjägers. Bei einer Kontrolle am Abend entdeckte die Polizei dann die Abwurfstangen bei einem der Lenker.

Symbolfoto.
© APA/dpa

Brandenberg – Zwei abgestellte Autos in einem Jagdgebiet in Brandenberg/Aschau erweckten am Ostersonntag nachmittags das Misstrauen des dortigen Berufsjägers. Bei einer folgenden Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass die Besitzer – 19 und 22 Jahre alte Männer – sich ohne ersichtlichen Grund in dem Wald aufhielten.

Die beiden verhielten sich aber so verdächtig, dass eines der Autos am Abend beim Verlassen des Waldes angehalten und erneut kontrolliert wurde. Dabei fanden die Beamten 20 Hirschgeweihe – sogenannte Abwurfstangen. Diese wurden dem Berufsjäger übergeben. Die beiden Männer werden bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt, es besteht der Verdacht des Eingriffs in fremdes Jagdrecht. (TT.com)

Die Abwurfstangen wurden sichergestellt.
© ZOOM.TIROL

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte