Mehrere Kinder nach Busunfall im Innviertel verletzt

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Zumindest vier Kinder wurden nach ersten Meldungen der Polizei leicht verletzt.
© APA/Daniel Scharinger

Hochburg-Ach – In Hochburg-Ach (Bezirk Braunau) ist Mittwochfrüh ein mit Schülern besetzter Linienbus des Oö. Verkehrsverbunds (OÖVV) verunglückt. Sieben Kinder und der Lenker wurden laut OÖVV leicht verletzt. Der Regionalbus der Linie 885 war kurz vor 7 Uhr bei winterlichen Fahrverhältnissen von der Straße abgekommen und umgekippt.

Zum Unfallzeitpunkt waren 15 Fahrgäste im Bus, sieben Schüler wurden leicht verletzt. Das Rote Kreuz versorgte sie an Ort und Stelle, dann wurden sie von ihren Eltern abgeholt. Der Buslenker wurde zur Sicherheit ins Spital gebracht, dürfte aber auch nur leicht verletzt sein, so der OÖVV. Am Vormittag wurde der Bus mit Kränen aus dem verschneiten Straßengraben geborgen. (APA)

📽️ Video | Busunfall im Innviertel: Sieben Schüler und Lenker verletzt


Kommentieren


Schlagworte