Riesenechse klettert Supermarkt-Regal hoch: Video von Waran geht viral

In urbanen Gebieten lebende Bindenwarane sind in Thailand keine Seltenheit. Ein am Mittwoch in sozialen Netzwerken gepostetes Video zeigt, wie eine Riesenechse ein Supermarkt-Regal hochklettert. Die Bilder sorgen in den sozialen Netzwerken für Staunen – und Gruseln.

  • Artikel
  • Diskussion
Wenn das Produkt, das man braucht, wieder mal am obersten Regalbrett steht...
© Screenshot/Twitter

Bangkok – Es ist ein Anblick, der wohl kaum jemanden kalt lässt. Ein großes Exemplar eines Bindenwarans hat sich in ein Lebensmittelgeschäft in Thailand verirrt und klettert eine Regalwand hoch. Produkte purzeln hinab, während sich die Riesenechse mit ihren typischen Bewegungen langsam ganz hinauf hievt und am obersten Regal liegen bleibt. Es ist noch zu sehen, wie der Waran einige eigenartige Schwanzbewegungen vollführt, dann bricht das Video ab.

📽 Video | Waran klettert auf Supermarkt-Regal:

In Bangkok ein nicht so seltener Anblick

Das vom User "Jejene Narumpa" am Mittwoch auf Facebook hochgeladene Video wurde innerhalb weniger Stunden Hunderttausende mal angeklickt. Wo genau es entstand, ist unklar, jedoch sind etwa in der thailändischen Hauptstadt Bangkok Bindenwarane ein nicht so seltener Anblick. Mehrere Hundert Exemplare der Echsen, die bis zu zweieinhalb Meter lang werden können, sollen dort etwa allein im Lumphini-Park leben. Genauere Zahlen gibt es nicht. Immer wieder verirren sich die Tiere auch in Hauseingänge.

Die in Thailand vorkommenden Bindenwarane sehen gefährlich aus, sind in der Regel aber harmlos. Gefährlicher sind etwa Komodowarane, die nur auf der indonesischen Insel Komodo in Freiheit leben. Von dieser hochgiftigen Spezies sind einige Attacken auf Menschen dokumentiert. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte