Kim steigt auf, Trump stürzt ab: Die Gewinner und Verlierer im neuen Milliardärs-Ranking

So viele Menschen wie noch nie verfügen gemäß der neuen Reichenliste von „Forbes" über mehr als eine Milliarde Dollar. Vor allem bei den Frauen tut sich einiges. Während Kim Kardashian neu in den Klub der Milliardäre aufstieg, ging es für Donald Trump fast 300 Plätze runter. Und in New York City leben nicht mehr die meisten Superreichen.

Die „Forbes"-Top 10 der reichsten Milliardäre der Welt

1 von 10

Jeff Bezos. Nettovermögen: 177 Milliarden Dollar | Kürzlich überholte er Elon Musk wieder als reichsten Mann der Welt. Vor ein paar Monaten kündigte der Amazon-Gründer an, dass er seine Position als CEO aufgibt, um sich auf andere Unternehmungen zu konzentrieren, wie z. B. Blue Origin, seine Firma für Raumfahrt und Exploration, die Musks Hauptkonkurrent in dieser Branche ist.

© AFP

Elon Musk. Nettovermögen: 151 Milliarden Dollar | Er setzte sich für ein paar Wochen an die Spitze der reichsten Männer der Welt, bis er wieder von Bezos überholt wurde. Der Mann ist verantwortlich für Tesla, eine der revolutionärsten Autofirmen der Gegenwart, die verspricht, die Art und Weise, wie Menschen reisen, zu verändern. Und dann wäre da noch SpaceX, sein Weltraum-Start-Up, das nicht nur darauf abzielt, den Menschen zum Mars zu bringen, sondern auch die Raumfahrt anzukurbeln und Technologien im Weltraum zu etablieren, die unter anderem dem gesamten Planeten helfen sollen.

© AFP/Robyn Beck

>

Das sind die reichsten Österreicher

1 von 5

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz. Platz 56 mit 26,9 Milliarden Dollar (22,7 Milliarden Euro)

© gepa

Novomatic-Chef Johann Graf. Platz 358 mit 7,1 Milliarden Dollar (6 Milliarden Euro)

© RICARDO HERRGOTT / VERLAGSGRUPPE

>