25-Jähriger in Ranggen vermisst: Mann nach Suche erschöpft gefunden

Eine Frau meldete am Freitag, dass ihr Sohn abgängig sei. Nach einer Suchaktion wurde der 25-Jährige erschöpft, aber ansonsten unversehrt gefunden.

  • Artikel

Ranggen – Wegen eines vermissten 25-Jährigen ist am Freitag in Tirol eine Suchaktion gestartet worden. Eine 56-jährige Mutter aus Ranggen meldete, dass ihr 25-jähriger Sohn seit Mittag abgängig sei. Der junge Mann sei gesundheitlich beeinträchtigt. Sofort wurde eine Suchaktion gestartet. Polizeikräfte, ein Polizeisuchhund, der Polizeihubschrauber „Libelle“ sowie eine Drohne der Polizei Tirol und die FF Ranggen waren im Einsatz. Gegen 15.10 Uhr wurde der 25-Jährige wurde schließlich erschöpft, aber unversehrt aufgefunden. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte