Entgeltliche Einschaltung

Dreijähriges Kind nach Sturz in Neusiedler See reanimiert

  • Artikel
Der Unfall ereignete sich am Neusiedler See. (Archivbild)
© APA/Helmut Fohringer

Breitenbrunn – Ein dreijähriges Kind ist am Samstag bei einem Spaziergang in Breitenbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in den Neusiedler See gestürzt. Das Kleinkind dürfte vom Steg ins Wasser gefallen sein. Es wurde erfolgreich wiederbelebt, erklärte die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag gegenüber der APA. Das Kind wurde in ein Krankenhaus nach Wien geflogen. Näheres war laut Polizei am Sonntag noch nicht bekannt.

Entgeltliche Einschaltung

Das Kleinkind dürfte nur kurz im Wasser gewesen sein. Als die Polizisten beim Neusiedler See eintrafen, waren laut Landespolizeidirektion bereits Ersthelfer bzw. "First Responder" an Ort und Stelle und das Kind war schon reanimiert worden. (APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung