Niederländischer Tourist mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

Der Mann ist den Ermittlern aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefahren. Er hatte die Drogen in seinem Auto versteckt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© APA

Bern – Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und umgerechnet 29.740 Euro Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen mit einem Straßenverkaufswert von fast 600.000 Euro in seinem Auto "professionell" versteckt.

Der Mann sei den Zürchern Fahndern aufgefallen, als er mit seinem Auto mit deutschen Nummernschildern unsicher durch ein Quartier gefahren sei, teilte die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mit. Bei der Überprüfung hätten sich "Ungereimtheiten betreffend dem Grund seiner Einreise" ergeben. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stieß man auf die Drogen. Der 45-Jährige wurde festgenommen. (APA/sda)


Schlagworte