27-Jähriger starb bei Auffahrunfall auf der Inntalautobahn bei Wörgl

Der Lenker eines Pritschenwagens prallte gegen 13 Uhr auf der A12 mit voller Wucht in das Heck eines Lkw. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

  • Artikel
  • Video
Den Helfern bot sich am Unfallort ein schreckliches Bild.
© ZOOM.TIROL

Wörgl – Auf der Inntalautobahn bei Wörgl ereignete sich am Dienstagnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall. Gegen 13 Uhr war ein Pritschenwagen in Fahrtrichtung Kufstein zwischen den Anschlussstellen Wörgl-West und Wörgl-Ost mit voller Wucht gegen das Heck eines am Stauende stehenden Lkw geprallt. Für den 27-jährigen Lenker, der sich alleine in dem Fahrzeug befand, kam jede Hilfe zu spät.

Laut Zeugenaussagen raste der Klein-Lkw nahezu ungebremst in den Sattelschlepper. Der Österreicher musste mit der Bergeschere von der Feuerwehr aus dem Unfallwrack geborgen werden, er erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

📽️ Video | Tödlicher Auffahrunfall auf der A12 bei Wörgl

Kilometerlanger Stau

Nach dem Unfall war die A12 in Fahrtrichtung Kufstein rund eine Stunde lang komplett gesperrt. Auch danach war die Stelle nur erschwert passierbar. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau bis Kramsach zurück. Zu Verzögerungen kam es aufgrund des Ausweichverkehrs auch auf der Bundesstraße bei Wörgl. (TT.com)


Schlagworte