Ex-Grünen-Chefin Glawischnig kehrt nicht mehr zu Novomatic zurück

Nach ihrer Bildungskarenz will sich Eva Glawischnig selbstständig machen. Ihr Engagement bei Novomatic begründete sie auch mit Groll auf ihre Ex-Partei.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Eva Glawischnig arbeitete seit 2018 für die Novomatic – zuletzt war sie allerdings in Bildungskarenz.
© HERBERT-PFARRHOFER

Gumpoldskirchen – Das Abenteuer von Ex-Grünen-Chefin Eva Glawischnig im Glücksspiel-Bereich ist zu Ende. Wie sie in der Puls24-Sendung „Pro und Contra“ bekannt gab, verlässt sie Novomatic endgültig und macht sie sich nach ihrer Bildungskarenz selbstständig.

Dass sie überhaupt zu Novomatic gewechselt war, begründete sie mit Groll auf ihre Partei: „Es war auch Trotz dabei.“ Sie habe aber bei Novomatic auch „wahnsinnig viel gelernt“. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte