Feuerwehreinsatz beim Lermooser Tunnel: Lkw-Bremsen heiß geworden

  • Artikel
Die Feuerwehr löschte die heiß gewordenen Bremsen des Anhängers.
© Zoom.Tirol

Lermoos – Glück im Unglück hatte ein 49-jähriger Lkw-Fahrer am Freitagmorgen in Lermoos. Der Rumäne bemerkte gegen 8.30 Uhr im Bereich des Lermooser Tunnels starke Rauchentwicklung am Reifen seines Sattelanhängers.

Er konnte den Tunnel noch durchqueren und das Fahrzeug bei der Ausfahrt Lermoos zum Stillstand bringen. Dort koppelte er den Anhänger ab, um weitere Schäden zu verhindern. Kurze Zeit später konnte die alarmierte Feuerwehr Lermoos mit zwei Fahrzeugen die heiß gewordenen Bremsen des Anhängers löschen.

Es wurden keine Personen verletzt. Der Abschleppdienst brachte den Lkw auf einen Parkplatz. Verletzt wurde niemand, an den Reifen sowie an der Bremsanlage des Sattelanhängers entstand Sachschaden. (TT.com)


Schlagworte