Wiener Philosoph Rudolf Burger 82-jährig gestorben

Der 82-Jährige starb am Montag in einem Wiener Spital. Als Professor für Philosophie und ehemaliger Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien prägte er zahlreiche Debatten in Österreich mit.

  • Artikel
  • Diskussion
Im Jahr 2000 erhielt Burger den Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik.
© HERBERT PFARRHOFER

Wien – Der Wiener Philosoph Rudolf Burger ist tot. Er starb gestern, Montag, im Alter von 82 Jahren in einem Wiener Spital. Entsprechende Medienmeldungen bestätigte Burgers Verleger Dieter Bandhauer am Dienstagnachmittag der APA. Als Professor für Philosophie und ehemaliger Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien prägte er zahlreiche Debatten in Österreich mit.

Der gelernte Physiker erhielt im Jahr 2000 den Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik. Im heurigen Sommer hätte ihm der Paul Watzlawick Ehrenpreis verliehen werden sollen. Vor zwei Jahren war im Sonderzahl Verlag der Band „Multikulturalismus, Migration und Flüchtlingskrise. Essays und Gespräche" erschienen. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte