Entgeltliche Einschaltung

Mit Sorgfalt zu ausgezeichneten Weinen

Goldmedaillen und hohe Weinbewertungen bestätigen die konsequenten Bemühungen um Qualität und Innovation des Lenz Moser-Teams.

Kellereileiter Ing. Michael Rethaller (links) mit Qualitätsmanager Ing. Thomas Hofbauer im Gutskeller.
© Robert Herbst

Wenn die Weine von Lenz Moser alljährlich mit rekordverdächtig vielen Auszeichnungen bedacht werden, so kommt das nicht von ungefähr. Denn in der traditionsreichen Weinkellerei arbeitet ein Team aus Spezialisten, die sich mit Leib und Seele ihren Fachgebieten widmen.

Bis ein guter Wein in die Flasche kommt, bedarf es vieler Schritte. Jeder dieser Schritte ist für die Qualität des Weins und seinen Charakter entscheidend. Klar, dass man gerade in einem namhaften Haus wie Lenz Moser hier nichts dem Zufall überlässt und alles dafür tut, um die Erwartungen der Kundinnen und Kunden zu erfüllen.

Bis nun der gewünschte Wein zu Hause oder im Restaurant genossen werden kann, haben unter den wachsamen Augen von Kellereileiter Ing. Michael Rethaller und Qualitätsmanager Ing. Thomas Hofbauer insgesamt 22 Önologen mit Kompetenz und Sorgfalt ihren Beitrag dazu geleistet.

1 von 3

Die Weinlinie „Selection“ steht für fruchtige Weine mit moderatem Alkoholgehalt.

Die Weinlinie „Selection“ steht für fruchtige Weine mit moderatem Alkoholgehalt.

© Eder

Die Cuvée „Noah“ 2017 wurde 18  Monate im 1000-Eimer-Fass gelagert.

Die Cuvée „Noah“ 2017 wurde 18 Monate im 1000-Eimer-Fass gelagert.

© BAGNG

>

Alles beginnt im Weingarten

Rund 3000 Winzerfamilien in den Weinbaugebieten Niederösterreichs und des Burgenlands pflegen das ganze Jahr über ihre Weingärten, bevor die gelesenen Trauben vom Lenz Moser-Team zu Wein veredelt werden. Das braucht genaue Abstimmung, denn jeder Weinstil – ob beispielsweise leichtfüßig oder kräftig – verlangt eine andere Herangehensweise bei der Weingartenbewirtschaftung. Damit alles klappt, ist ein erfahrenes Team an Weingartenspezialisten mit den Winzerfamilien stets beratend in Kontakt. Immer mit der Motivation, im Herbst Trauben für eine exzellente Weinqualität zu einem Top-Preis-Genuss-Verhältnis zu erhalten.

Der perfekte Lesezeitpunkt ist mitentscheidend für die Qualität eines Weines. Spezialisten beraten die rund 3000 Winzerfamilien.
© Robert Herbst

Der perfekte Zeitpunkt für die Lese

Der Grüne Veltliner Selection zählt zu den beliebtesten Weinen im Lenz Moser-Sortiment. Damit er seine Frucht, Frische und Balance erhält, braucht es nach der sorgfältigen Weingartenarbeit den richtigen Lesezeitpunkt, die genaue Reifezeit und den idealen Termin für die Flaschenfüllung. Die Rotweincuvée „Noah“ 2017 stellt wiederum durch die Reife im neu gebauten 1000-Eimer-Fass sehr individuelle Ansprüche. Für beide Weine braucht es Spezialwissen und Erfahrung, mit welchem sich die Önologen von Lenz Moser ideal ergänzen.

Ein perfektes Zusammenspiel, das Früchte trägt – etwa in Form einer sensationellen Goldmedaille für den „Noah“ 2017 sowohl bei der Berliner Wein Trophy als auch bei der Niederösterreichischen Weinprämierung 2020, gekrönt von großartigen 92 Punkten des Weinfachmagazins Falstaff. Insgesamt konnte man sich im Jahr 2020 über grandiose 61 Goldmedaillen freuen, was zeigt, wie sehr sich die Sorgfalt des Lenz Moser-Teams lohnt.

Kontakt Weinkellerei Lenz Moser

Lenz Moser Straße 1

3495 Rohrendorf bei Krems

E-Mail: office@lenzmoser.at

Web: www.lenzmoser.at

Facebook: Weinkellerei Lenz Moser

Instagram: @weinkellerei_lenzmoser


Schlagworte