Grüne geben VP-Hörl wegen Dieselprivileg ordentlich Zunder

  • Artikel
  • Diskussion
Grünen-Mandatar Michael Mingler gibt Franz Hörl Zunder.
© Grüne

Dass VP-Nationalrat, wie berichtet, gegen die Abschaffung des Dieselprivilegs argumentiert, bezeichnet Grünen-Verkehrssprecher Michael Mingler als abenteuerlich: „Ist Hörl jetzt auch noch Tanktourismus-Lobbyist?“ Es sei Fakt, dass ein Teil des Umwegverkehrs auf der Brennerroute auf den billigen Diesel hierzulande zurückzuführen ist: „Wer keine Milliarden an Strafen zahlen will, der nimmt Klimaschutz heute ernst und setzt Maßnahmen.“ Auch das habe der jüngste Rechnungshofbericht aufgezeigt.

Als „Zeichen der ÖVP-Günstlingspolitik“ bezeichnet FP-Tourismussprecher Alexander Gamper das zum „Safe House“ in Innsbruck umfunktionierte Alphotel. Wie berichtet, wurden dort nur wenige Covid-kranke Touristen untergebracht, trotzdem sind die Kosten für das Land enorm. Ein „unüberlegter Alleingang“, so Gamper. (TT)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte