Migration

Millionen Flüchtlinge in Ägypten: Al-Sisi „denkt nicht daran, EU zu erpressen“

Der ägyptische Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi.
© AFP

Rund sechs Millionen Migranten halten sich laut Präsident Abdel Fattah al-Sisi in Ägypten auf. Seit 2016 verhindere sein Land, dass sich die Menschen auf den Weg nach Europa machten. Er fordert jedoch, dass sich die EU „an einer Regulierung legaler Migration beteiligen“ soll.

Verwandte Themen