Einbruch in Kleidungsgeschäft in Innsbruck: Täterinnen ausgeforscht

  • Artikel

Innsbruck – In der Nacht auf vergangenen Samstag wurde in ein Bekleidungsgeschäft in der Innsbrucker Meinhardstraße eingebrochen. Nun forschte die Polizei nach umfangreichen Ermittlungen eine 34-jährige Österreicherin und eine 31-jährige Deutsche als Tatverdächtige aus.

Das Diebesgut – unter anderem Damenhandtaschen und Schuhe – konnte sichergestellt werden. Die Deutsche wurde in die Justizanstalt eingeliefert, die Österreicherin wird auf freiem Fuß angezeigt.

Die mit Kapuzen und MNS vermummten Frauen hatten gegen 3.48 Uhr mit einem Stein die Eingangstüre eingeschlagen und sich so Zutritt zum Geschäftslokal verschafft. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte