Plus

Schönwies: Dorfchef machte Rücktritt vom Rücktritt

Eigentlich wollte der Schönwieser Dorfchef Freitagabend seine politische Karriere nach 41 Jahren beenden. Stattdessen musste er einen Rücktritt vom angekündigten Rücktritt machen. In der Gemeinde herrscht nun dicke Luft.

  • Artikel
  • Diskussion
In der Gemeinde Schönwies hängt der Haussegen schief.
© Wenzel

Schönwies – „Das wird sich auf die künftige Zusammenarbeit niederschlagen. Ab Montag weht ein anderer Wind“, kündigte Bürgermeister Willi Fink (SPÖ) Konsequenzen an. Eigentlich wollte der Schönwieser Dorfchef Freitagabend seine politische Karriere nach 41 Jahren beenden. Stattdessen musste er einen Rücktritt vom angekündigten Rücktritt machen. In der Gemeinde herrscht nun dicke Luft.

„Ich werde meinen Rücktritt nicht einreichen“, erklärte Fink die geplante Amtsübergabe an seinen designierten Nachfolger Harald Peham für gescheitert. Der Bürgermeister bleibt nun bis zur offiziellen Wahl im Februar 2022.


Kommentieren


Schlagworte