Leader Salzburg zurück auf Siegerstraße, Neo-Dritter Sturm Graz überholte den LASK

Salzburg-Coach Jesse Marsch verzichtete im Vergleich zum überraschenden 2:3 bei der WSG Tirol diesmal auf personelle "Experimente", brachte im Lavanttal wieder seine Stammelf zum Einsatz. Mit einem überraschend deutlichen 3:1-Heimsieg gegen den LASK eroberte Sturm Graz Platz drei in der Tabelle.

  • Artikel
  • Diskussion

WAC - Red Bull Salzburg 1:2 (1:1)

Vier Tage nach ihrem 2:3-Ausrutscher bei der WSG Tirol sind Salzburgs Serienmeister auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Patson Daka (13.) und Mergim Berisha (48.) sorgten beim WAC trotz gut 20-minütiger Unterzahl für einen 2:1-(1:1)-Erfolg, der auch höher ausfallen hätte können. Der Acht-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger Rapid blieb intakt.

⚽ Bundesliga, 27. Spieltag

Meistergruppe (Sonntag)

SK Rapid Wien - WSG Swarovski 4:0 (1:0)

  • Tore: Behounek (21./Eigentor), Demir (81./84.), Kara (86.)

RZ Pellets WAC - Red Bull Salzburg 1:2 (1:1)

  • Tore: Joveljic (29.) bzw. Daka (13.), Berisha (48.)

SK Puntigamer Sturm Graz - LASK 17 Uhr 3:1 (2:0)

  • Tore: Renner (28./Eigentor), Jantscher (45.+1), Yeboah (54./Foulelfmeter), Potzmann (87.)

Qualifikationsgruppe (Samstag)

SV Ried - SKN St. Pölten 2:1 (0:0)

  • Tore: 1:0 (51.) Bajic, 1:1 (62.) Luan, 2:1 (70.) Ziegl

SCR Altach - TSV Hartberg 2:2 (2:1)

  • Tore: 0:1 (15.) Chabbi, 1:1 (22.) Maderner, 2:1 (26.) Oum Gouet, 2:2 (65.) Flecker

FC Admira - Austria Wien 0:2 (0:1)

  • Tore: 0:1 (45.+1) Wimmer, 0:2 (88.) Demaku

Der WAC, der erstmals vor den Augen seines künftigen Trainers Robin Dutt spielte, kam durch einen "Bullen"-Patzer bzw. Dejan Joveljic (29.) zwar zum Ausgleich, ging schließlich aber als verdienter Verlierer vom Platz. Der Tabellenfünfte der Meistergruppe liegt weiter nur einen Punkt vor Schlusslicht Tirol.

Sturm Graz - LASK 3:1 (2:0)

Sturm Graz hat mit dem ersten Sieg über den LASK seit zwei Jahren den dritten Platz in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Steirer setzten sich am Sonntag im eigenen Stadion mit 3:1 (2:0) durch und überholten die nun einen Punkt dahinterliegenden Linzer in der Meistergruppe. Die Oberösterreicher blieben zum dritten Mal in Folge sieglos, doch schon am Mittwoch bietet sich bei wechselndem Heimrecht in Pasching die Chance zur Revanche.

Durch ein Eigentor von Rene Renner (28.) und zwei Elfmeter-Toren von Jakob Jantscher (45.+1) und Kelvin Yeboah (54.) feierte Sturm den zweiten Sieg im fünften Meistergruppen-Spiel und liegt zur Halbzeit vier Punkte hinter dem Zweiten Rapid. Die Grazer radierten ihre schwarze Serie mit zuletzt fünf Pflichtspiel-Niederlagen gegen den LASK aus. Im neunten Anlauf klappte es wieder mit einem Sieg im schwarz-weißen Duell. Für den LASK traf Marvin Potzmann erst in der 87. Minute. Sein Team verlor zum dritten Mal seit der Punkteteilung.

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

📊 Die aktuelle Tabelle der Bundesliga:


Kommentieren


Schlagworte