14-Jähriger in London erstochen: Gleichaltrige unter Mordverdacht

  • Artikel

London – In London ist ein 14-Jähriger mutmaßlich von anderen Jugendlichen erstochen worden. Wie die Londoner Polizei am Sonntag mitteilte, haben die Ermittler Anschuldigungen wegen Mordes sowie des Besitzes einer Angriffswaffe gegen einen ebenfalls 14 Jahre alten Burschen erhoben.

Es habe bisher insgesamt vier Festnahmen im Zusammenhang mit der Tat gegeben: Ein 15-Jähriger sei am Samstag wegen Mordverdachts in Polizeigewahrsam gekommen. Zuvor waren zwei weitere 15-Jährige festgenommen worden.

Das Opfer war am Freitagnachmittag vor einer Pizzeria im Osten Londons erstochen worden. Etliche Blumensträuße wurden im Gedenken an den Burschen am Tatort abgelegt. Die Hintergründe der Tat blieben am Wochenende weiter unklar. Die Polizei hoffte darauf, dass Augenzeugen Informationen liefern können. Laut Polizei hatte der Jugendliche mutmaßlich einen E-Scooter bei sich, als er angegriffen wurde. (APA/dpa)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte