85-Jährige bei Tram-Bremsung in Innsbruck verletzt: Kinder sollen sich melden

  • Artikel

Innsbruck – In einer Tram in Innsbruck ist am Mittwoch eine Fahrgästin (85) verletzt worden. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach zwei Kindern, die den abrupten Bremsvorgang des Straßenbahnfahrers (33) im Stadtteil Pradl ausgelöst hatten. Die beiden überquerten mit ihren Fahrrädern gegen 8.30 Uhr die Defreggerstraße auf Höhe der Kreuzung mit der Körnerstraße. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 33-Jährige stark bremsen. Dabei stürzte die 85-Jährige und verletzte sich am Kopf. Die Rettung brachte sie in die Klinik.

Näheres über die Kinder ist bisher nicht bekannt. Sie werden jedenfalls ersucht, sich bei der Polizei unter der Nummer 059133/7591100 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte