Eine Arche mit Herz im Regenbogenpark in Dölsach

  • Artikel
  • Diskussion
Für Maria und Christian Pichler vom Familienverband in Dölsach schafft das Weiterentwickeln des Spielplatzes Herzens-Verbindungen.
© Blassnig

Dölsach – Auf Initiative des Katholischen Familienverbandes wird in Dölsach oberhalb des Feuerwehrhauses ein Kinderspielplatz stetig weiterentwickelt. Hinter dem Projekt stehen nicht nur die Initiatoren Maria und Christian Pichler vom Verein, sondern mit ihnen etwa 100 Familien und Förderer sowie unterschiedlichste Einrichtungen. Im Vorjahr hat sich der Innsbrucker Bischof Manfred Glettler mit einer Spende am Gemeinschaftsprojekt „Arche im Regenbogenpark“ beteiligt. Heuer sind die kinderfreundlichen Dölsacher Teil des Petrus-Canisius-Jubiläumsjahres der Diözese.

„Mit vielen anderen kleinen Initiativen sollen in ganz Tirol heuer 500 Herzfeuer des Glaubens und der Nächstenliebe sichtbar werden und wir sind stolz, dass wir dabei sein dürfen“, erklären Maria und Christian Pichler. Als neuer Anziehungspunkt ist zuletzt passend zum Thema ein gemauertes Beet in Herzform entstanden. In einer Aktionswoche vom 3. bis 9. Mai verändert sich der Spielplatz täglich: Ein Mitfahr-Bankl wird etwa am Montag eingeweiht, am Dienstag pflanzen Kindergartenkinder Kräuter im neuen Herzbeet. Pfadfinder installieren am Freitag „herzliche Vernetzungen aus Holz“. „Wir schaffen miteinander und füreinander Herzens-Verbindungen“, sagen die Verantwortlichen. (bcp)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte