Innsbrucker Verkäuferinnen nahmen Parfum-Dieb die Beute wieder ab

Nachdem ein Mann beobachtet wurde, wie er ein Parfum aus einem Geschäft in Innsbruck stehlen wollte, stellten ihm die Verkäuferinnen nach und holten sich das Beutegut zurück.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© HERBERT NEUBAUER

Innsbruck – Am Donnerstagvormittag, gegen 10.40 Uhr, versuchte ein Mann in einem Geschäft in der Rathausgalerie Innsbruck, ein Parfum zu stehlen. Der 44-Jährige steckte sich das Parfum in seine Jackentasche, und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen.

Eine Angestellte beobachtete ihn bei diesem Vorhaben und griff ein. Sie fasste ihn an der Kleidung, worauf dieser sich losriss und in die Anichstraße flüchtete. Der Täter konnte dort von der Geschäftsleiterin und einer weiteren Mitarbeiterin ein zweites Mal gestellt werden.

Während es gelang, das Parfum aus seiner Jackentasche zurückzuholen, verletzte sich eine der Frauen bei der Rangelei am Handgelenk. Der Mann wurde von der alarmierten Polizei festgenommen. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte