Plus

Streit eskalierte: Steinach startet mit Abspaltung in Wahlkampf

Der Streit um die Bürgermeisterkandidatur bei der Heimatliste eskalierte. LA Riedl will mit seiner eigenen Liste antreten, BM Hautz ist enttäuscht.

  • Artikel
  • Diskussion
Die ehemaligen Listenkollegen Vize-BM Thomas Stockhammer und LA Florian Riedl verfolgen dasselbe Ziel: nach der Wahl 2022 als Bürgermeister ins Steinacher Rathaus einzuziehen.
© Daum

Von Denise Daum

Steinach a. Br. – Steinach ist eine dieser Tiroler Gemeinden, wo die Bürgermeister-Liste noch die Absolute hat und seit Jahrzehnten auch die Ortschefs hervorbringt. Josef Hautz, seit 2014 im Amt, gab kürzlich bekannt, bei der Gemeinderatswahl im Februar 2021 nicht mehr zu kandidieren. Die Nachfolge war eigentlich schon geregelt: Vizebürgermeister Thomas Stockhammer soll die „Allgemeine Heimatliste“ anführen und als Bürgermeisterkandidat in die Wahl gehen.


Kommentieren


Schlagworte