500 Liter Altöl in Going in Kanal geschüttet: Polizei bittet um Hinweise

Sechs Mal wurde Altöl in Going unsachgemäß entsorgt. Dem Klärwerk Going entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

  • Artikel

Going – Einen unsauberen Weg zur Entsorgung von Altöl wählten Unbekannte in Going. Seit 2019 schütteten sie insgesamt sechs Mal 40 bis 200 Liter Altöl, wie es beim Ölwechsel eines Autos anfällt, in einen Kanal. Insgesamt habe es sich dabei um 500 Liter gehandelt, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt.

Durch das öffentliche Kanalnetz des Abwasserverbandes Reither Ache gelangte das Öl ins Klärwerk Going. Durch das rasche Handeln der diensthabenden Klärwärter konnte eine Beeinträchtigung der Biologie des Klärwerkes noch verhindert werden.

Allerdings befinden sich die bisher angefallen Kosten zur Beseitigung der Schäden an der Kläranlage bzw. zur Entsorgung der gefährlichen Abfälle durch eine Spezialfirma beträchtlich in einem niedrigen fünfstelligen Eurobetrag.

Aufgrund des weit verzweigten Kanalnetzes, das mehrere Gemeinden umfasst, gestaltet sich die Rückverfolgung der Ölanhaftungen im Kanalnetz zum etwaigen Verursacher als sehr schwierig. Die Polizei Erpfendorf bittet daher um Hinweise unter Tel. 059133/7201. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte