Die Maibäume stehen wieder in Tirol: Tradition trotzt der Pandemie

  • Artikel
  • Diskussion
Obfrau Julia und Obmann Andreas der Landjugend Kitzbühel (l.) freuten sich über einen 40 Meter hohen Baum.
© Rita Falk

Kitzbühel – Die großen Maifeiern bleiben heuer wieder aus. Doch auf viele liebgewonnene Traditionen will man doch nicht verzichten. Und so wurden in den vergangenen Tagen in vielen Orten wieder die Maibäume aufgestellt. Da waren kleinere dabei und auch größere.

Die Landjugend in Kitzbühel freute sich mit Obfrau Julia und Obmann Andreas (Bild oben) über einen 40 Meter hohen Baum, der mit Kran gegenüber dem Sportpark aufgestellt wurde. Doch bevor die Maschine angeworfen wurde, galt es selbst Hand anzulegen. Und da packten die Freiwilligen kräftig mit an – wegen der Corona-Krise ganz vorschriftsmäßig mit Maske. (TT)


Kommentieren


Schlagworte