Plus

TT-Analyse zum „Tag der Arbeit": Noch höherer Wert der Arbeit in der Krise

Noch sind 923.000 Österreicherinnen und Österreicher arbeitslos oder in Kurzarbeit. Auch dieser 1. Mai ist ein denkwürdiger „Tag der Arbeit“.

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Symbolbild.
© bilderbox.com
Alois Vahrner

Analyse

Von Alois Vahrner

Ein Blick 14 Monate zurück: Da gab es in verschiedenen Regionen Österreichs nahezu Vollbeschäftigung, viele Unternehmen suchten händeringend nach Mitarbeitern.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie sieht die Welt gerade auch am Arbeitsmarkt weit düsterer aus: Mehr als 433.000 Österreicherinnen und Österreicher sind derzeit arbeitslos, weitere knapp 490.000 noch immer in Kurzarbeit. Vor einem Jahr waren gar 1,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher arbeitslos oder in Kurzarbeit.


Kommentieren


Schlagworte